17.10.2021      Top Platzierung für Melanie Fraas bei der DM in Hamburg - Melanie Fraas sichert sich beim Hamburger Halbmarathon in ihrer AK den fünften Platz

 

 

Froh darüber, dass trotz Corona endlich wieder Meisterschaften stattfinden würden, nahmen die Seniorinnen des LC Adler Bottrop die deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Hamburg-Wandsbek kurzerhand in ihre Wettkampf-Planungen auf.

 

Durch die krankheitsbedingte Abwesenheit einer Athletin wurde jedoch das eigentliche Ziel, mit der Mannschaft gemeinsam für einen Podestplatz zu kämpfen, verfehlt. Dass der Lauf dennoch zu einem positiven Erlebnis wurde, dazu trugen die Einzelleistungen der beiden verbliebenen LC Adler Athletinnen bei, die trotz der pandemiebedingt nicht idealen Trainingsbedingungen im Vorfeld positiv überrascht wurden.

 

Nur knapp an ihrer persönlichen Bestmarke vorbei sicherte sich Melanie Fraas mit einer Nettozeit von 1:44:34 einen bemerkenswerten fünften Platz in der AK W 45. „Bei den deutschen Meisterschaften in der Einzelwertung Fünfte zu werden, ist für mich ein großartiges Gefühl. Heute lief es einfach von Anfang an“, fasst Melanie Fraas, die zugleich auch Trainerin der Erwachsenen-Laufgruppe des Vereins ist, ihre Eindrücke zusammen.

 

Teamkollegin Susanne Raßmann, die mit ihrer persönlichen Bestzeit von 1:48:14 äußerst zufrieden als Siebte in ihrer AK über die Ziellinie lief, war ebenfalls froh, in Hamburg gelaufen zu sein.

 

Auf jeden Fall dient der Halbmarathon als wichtige Wettkampferfahrung und somit gute Vorbereitung auf die nächste deutsche Meisterschaft in knapp zwei Wochen. Diesmal soll in Uelzen eine komplette Mannschaft beim 10-Kilometer-Straßenlauf für den LC Adler Bottrop starten.

______________________________________________________________________

 

09.10.2021      Karolin Lohbeck mit starkem Debut und persönlicher Bestleistung beim Coesfelder Citylauf - Sechs Sekunden fehlten zu Platz 3

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Wochenende der 27. Citylauf in Coesfeld statt bei dem knapp 400 Starter am 5-km-Lauf teilnahmen.

 

Athletinnen und Athleten des LC Adler Bottrop waren dort ebenfalls am Start. Nach langer Durststrecke finden jetzt endlich so langsam wieder Laufveranstaltungen statt.

 

Unter dem Motto „Wo stehe ich eigentlich und wie schnell kann ich nach der langen Coronapause noch laufen?“ ging es pünktlich um 14:30 Uhr auf die Laufstrecke rund um die schöne Altstadt in Coesfeld.

 

Karolin Lohbeck belegte mit einer starken Zeit von 19:56 Minuten den vierten Platz in der Gesamtwertung. Damit verpasste sie knapp einen Podestplatz. Sechs Sekunden fehlten am Ende für Bronze.

 

In der Altersklasse W40 belegte Maren Böcker den zweiten Platz. Melanie Fraas lief ebenfalls auf Platz zwei in der Altersklasse W45 in einer Zeit von 22:48 Minuten.

Einen weiteren vierten Platz belegte in der Altersklasse M55 Klaus Schenk. Dr. Silke Behne holte sich Platz 7 in der Altersklassenwertung.  Daniel Breitbarth belegte in einem starken Teilnehmerfeld Platz 14 bei den Männern (M40).

 

Alles in allem sind die Läuferinnen und Läufer zufrieden und können jetzt mit ihren gelaufenen Zeiten in die weitere Trainingsplanung einsteigen.

______________________________________________________________________

 

04.09.2021      Ein Hauch von Normalität bei den Regionsmeisterschaften in Rhede

 

Athlet(-innen), Trainern und Kampfrichter war der Spaß anzumerken endlich wieder bei richtig guten Bedingungen die Regionsmeisterschaften austragen zu können.

 

Die Adler zeigten in den Altersklassen U18 und älter bei termin- und pandemiebedingter schwacher Beteiligung aus den anderen Vereinen der Region Nord hervorragende Leistungen.

 

Paul Kuhlmann (47,82 m) und Svenja Luggenhölscher (29,20 m) konnten sich im Speerwurf nicht nur den Sieg sichern, sondern stellten mit diesen Weiten außerdem neue Stadtrekorde in der Männer- und Frauenklasse auf.

 

Dustin Büchel und Jonas Herzog machten bei Ihrer Premiere im Diskuswurf (2,0 kg – 31,41 m / 30,64 m) und Kugelstoß (7,25 kg – 10,58 m / 10,04 m) der Männer die ersten beiden Plätze untereinander aus.

 

Gerade noch Vierter beim Nachholtermin der Nordrheinmeisterschaften der U18 in Düsseldorf, wurde Niklas Tkaczik Vize-Regionsmeister im Speerwurf mit 43,25 m.

 

Viel bemerkenswerter als die Weite (23,95m) und der „Silberplatz“ ist die Tatsache, dass Lavinia Brune nach zweijähriger Verletzungspause endlich wieder „Wettkampfluft“ schnuppern konnte.

 

Dominik Schmidt und Jan Roßkothen stellten sich in Rhede ebenfalls der Herausforderung Regionsmeisterschaften.

Jan machte den Anfang mit seinem Start über 400 m bevor es zum internen Adler-Duell über 200m kommen sollte. Schon über die Stadionrunde konnte Jan sich in 53,14 s den Titel sichern.

 

Auch über 200m bestätigte er seine gute Form und konnte sich letztlich gegen Dominik und die weitere Konkurrenz durchsetzen. Während Dominik nach längerer Wettkampfpause eine gute Zeit von 24,68 s erreichen konnte, unterbot Jan mit 23,28 s sogar seine persönliche Bestzeit.

 

______________________________________________________________________

 

01.09.2021   !!! Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell !!!

 

Platz 4 im Kugelstoßen bei den #Paralympics in Tokio für Juliane Mooge

 

 

Platz 4 im Kugelstoßen bei den #Paralympics in Tokio für Juliane Mooge mit neuer Saisonbestleistung von 8,49 m 🍀🍀🍀... Herzlichen Glückwunsch aus Bottrop nach Tokio 🍀🍀

 

https://www.waz.de/sport/lokalsport/bottrop/paralympics-juliane-mogge-unter-den-top-vier-der-welt-id233210051.html

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

______________________________________________________________________

 

31.08.2021      Paralympics Tokio 2020... Daumen drücken für Juliane Mogge

 

Paralympics Tokio 2020... Daumen drücken für Juliane Mogge 🍀🍀🍀... am Mittwoch, den 01.09.2021 um 12:00 Uhr deutscher Zeit tritt die Athletin des LC Adler Bottrop in den Kugelstoßring im Olympiastadion  in Tokio 👍🏻👍🏻👍🏻... Wir drücken dir ganz feste die Daumen Juliane 🍀🍀🍀... Viel Erfolg 🍀🍀🍀

 

 

______________________________________________________________________

 

03.07.2021      Gelungener Kaltstart bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften

 

Gerrit Tüchthüsen wird neuer Nordrhein-Jugendmeister 2021 im Speerwurf in der Altersklasse U20. Nach fast sechs Monaten Covid-Trainingspause und nur drei Wochen Trainingsmöglichkeiten im Bottroper Jahnstadion knüpft Gerrit an die Vorjahresleistungen an und sichert sich bei, zugegeben schwacher Konkurrenz, den Titel mit dem 800g Speer (45,94 m) bei den in Mönchengladbach ausgetragenen Meisterschaften. Der ebenfalls für den Speerwurf qualifizierte Niklas Tkaczik (U18) kam nach dem unwetterbedingten Abbruch des Wettkampf am Sonntag leider nicht zum Wurf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________

 

 

______________________________________________________________________

 

+++ Corona-News +++ Corona-News +++ Corona-News +++

 

#esgehttatsächlichwiederlos 😊 … und zwar für ALLE

 

Wir trainieren wieder !!!

 

+++ Corona-News +++ Corona-News +++ Corona-News +++

______________________________________________________________________

 

 

 

20.09.2020   !!! Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell !!!

 

Silber bei den Nordrhein-Meisterschaften der Werfer für Paul Kuhlmann

 

Spitzenplatzierungen für die Speerwerfer des LC Adler Bottrop

 

Unter strengen Corona-Vorschriften fanden auch für die Werfer des LC Adler die verspäteten Jugendmeisterschaften des Leichtathletikverbands Nordrhein in Essen statt und gab somit den qualifizierten Athleten eine der sehr seltenen Gelegenheiten, sich in diesem Jahr mit anderen Aktiven zu messen.

 

Paul Kuhlmann reiste als Titelverteidiger und amtierender NRW-Meister an und zeigte auch im zweiten Jahr der Altersklasse U20 eine hervorragende Leistung. Bei seinem ersten Freiluftwettkampf der Saison sicherte er sich den Vizemeistertitel mit einem Wurf über 48,52 m.

 

In der gleichen Altersklasse startete Gerrit Tüchthüsen zum ersten Mal. Der diesjährige Vize-NRW-Meister im Kugelstoßen in der Halle warf den 800gr.-Speer auf 47,83 m und konnte mit dieser Weite nicht nur seine persönliche Bestweite um knapp vier Meter verbessern, sondern sicherte sich damit den dritten Platz bei den Meisterschaften in der Sportanlage „Am Hallo“.

 

Das Wurfteam der Adler um Trainer Jörg Herzog hofft, dass die diesjährige Austragung der traditionellen Herbst-Werfertage nicht auch noch Opfer der Pandemie werden, so daß so einige gute Trainingsergebnisse ihre offizielle Bestätigung finden werden.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

______________________________________________________________________

 

20.09.2020   !!! Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell !!!

 

Silber bei den Nordrhein-Meisterschaften für Simon Ehring

 

 

Simon Ehring erreicht bei den Nordrhein-Meisterschaften über 400m in Krefeld den Vize-Titel. In einem sehr engen Rennen um das Podium lief Simon dabei eine neue persönliche Bestzeit in 51,17 s.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

______________________________________________________________________

 

08.09.2020      Trainerwechsel beim LC Adler Bottrop

 

 

Mareike Ressing reicht den Staffelstab weiter

 

Seit etwa sechs Jahren gehört die Seniorengruppe mit Schwerpunkt Lauf fest zum LC Adler Bottrop. Trainerin der ersten Stunde, Mareike Ressing, hatte bislang sehr erfolgreich die erwachsenen Athleten auf ihre individuellen Ziele und natürlich auch auf Wettkämpfe und Meisterschaften vorbereitet. Doch nun hieß es Abschied nehmen. Aus privaten Gründen verschlug sie es in das ferne Bayern.

 

Für den Trainernachwuchs sorgte sie höchst selbst. Ihre einstige Athletin Melanie Fraas, die bereits im Kinder- und Jugendbereich Leichtathletik seit vielen Jahren als Trainerin aktiv ist, hat in der Zwischenzeit auch in der Erwachsenensparte zahlreiche Erfahrungen sammeln können und sich stets fortgebildet, u. a. als Personal Trainerin. Somit lag es für sie nahe, trotz ihres vollen Terminkalenders, Mareikes Bitte nachzukommen und fortan die Seite zu wechseln. Symbolisch übergab Mareike Ressing beim letzten Training den Staffelstab somit an Melanie Fraas.

 

Die Trainingsgruppe selbst zeigte sich über ihre neue Trainersituation sehr erfreut, schließlich ist es nicht immer einfach, qualifizierten Nachwuchs im Seniorenlaufsport zu finden. Beim LC Adler Bottrop trainieren erwachsene Athleten mit ganz unterschiedlichen Zielen gemeinsam auf der Tartanbahn. „Von 400 Metern bis hin zum Halbmarathon ist an Distanzen alles dabei“, so die neue Trainerin Melanie Fraas.

 

Und so individuell sind auch die Trainingspläne, für die sie nun die Verantwortung trägt. Begeistert blickt sie in die Zukunft: „Ich freue mich sehr über diese neue Trainingsaufgabe. Hier kann ich auf Altbewährtes setzen und ergänzend neue kreative Ideen einbringen. Bahntraining ist sehr wichtig, aber auch Kraft- und Koordinationseinheiten sollten eigentlich nicht fehlen.“ An Trainingskonzepten und -ideen mangelt es ihr jedenfalls nicht.

 

Melanie Fraas wünscht sich zudem, dass die Gruppe noch ein wenig wächst und heißt neue Athleten gerne Willkommen. Trainiert wird immer dienstags und freitags Abend. Nähere Informationen sind auf der Homepage des LC Adler Bottrop zu finden.

______________________________________________________________________

 

22.08.2020      Jan Roßkothen und Simon Ehring überzeugen bei der Bahnlaufserie in Siegburg

 

 

Simon Ehring und Jan Roßkothen starteten bei der Bahnlaufserie in Siegburg. Für Jan bestand nochmals die Gelegenheit in einem guten Starterfeld seine DM-Quali über 400m Hürden zu bestätigen bzw. zu versuchen, seine Zeit noch einmal zu verbessern. Bei schwierigen Windverhältnissen musste Jan jedoch seinen gewohnten Rhythmus  verändern und kam mit 57,60s etwas später als in der Vorwoche ins Ziel. Für die DM hätte jedoch auch diese Zeit gereicht. Leider lief es für Simon Ehring nicht ganz so gut. In seinem Rennen über 400m erreichte der Adleraner trotz einer neuen persönlichen Bestzeit leider nicht die erhoffte Qualifikationszeit für die U18-DM. In guten 52,15s gewann Simon seinen Lauf souverän, dennoch fehlte somit noch etwas mehr als eine halbe Sekunde zum großen Ziel.

 

Für Jan geht es somit jetzt in die letzte Vorbereitungsphase für die DM in Heilbronn am ersten September-Wochenende. Simon Ehring sucht Ende September dann noch einmal den Vergleich mit den besten Läufern im Nordrhein-Gebiet, wenn es um die Landestitel über 200 und 400m geht.

 

______________________________________________________________________

 

15.08.2020   !!! Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell  –  Aktuell !!!

 

Jan Roßkothen qualifiziert sich für die DM in Heilbronn

 

 

Jan Roßkothen hat am 15.8. die DM-Qualifikation über die 400m-Hürden-Strecke in der U18 geschafft. In seinem ersten offiziellen Wettkampf in diesem Jahr lief Jan in einer Zeit von 57,35 s ins Ziel. Die erforderten 58,00 s konnte der Adleraner somit sicher unterbieten.

Neben dem weiteren Rennen am kommenden Samstag kann er nun in die letzten Vorbereitungen für das erste September-Wochenende in Heilbronn angehen. Nach 2018 ist dies die zweite Teilnahme an einer DM für Jan.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

______________________________________________________________________

 

 

 

______________________________________________________________________

 

 

 

23.02.2020      Bronzemedaille für den Adler-Nachwuchs

 

Bei dem 6. WTB Kinder Hallensportfest in Essen-Werden, belegten die 'Red Eagles' der U10 des LC Adler Bottrop mit Tom Kummerov, Sibel Wormsbächer, Emma Breitbarth, Noah Kus, Paulo Bianchi, Oskar Bachmann, Sophie Marie Schwager, Max Scherer, Jakob Hirschfelder, Ben Jankowski und Lian Kret-Kowacki, in ihrem ersten Wettkampf im Jahr 2020, den 3ten Platz. Mit einer hervorragenden Leistung kämpfte sich das Team auf das Podest und holte sich, wie im Vorjahr die Bronzemedaille.

 

 

 

______________________________________________________________________

 

>>>  Aktuelles 2019

 

>>>  Aktuelles 2018

 

>>>  Aktuelles 2017

 

>>>  Aktuelles 2016

 

>>>  Aktuelles 2015

 

>>>  Aktuelles 2014